Aktuelles

  • Ende Februar trafen sich die 45 Qualifizierten zur dritten Runde der BiologieOlympiade, diesmal nicht in Kiel sondern online über Zoom. Neben der Live-Berichterstattung auf unserer Facebookseite findet sich nun ein abschließender Bericht zu dieser ganz speziellen Wettbewerbswoche hier und beim IPN
  • Vorbereitungsmaterial zur dritten Runde (passwortgeschützt) findet sich hier.
  • Der Eckhard R. Lucius-Preis für das Jahr 2020 geht an das Carl-Zeiss-Gymnasium Jena. Herzlichen Glückwunsch und weiter so! Pressemitteilung
    Die Top 10-Schulen des Eckhard R. Lucius-Schulpreises 2020 finden Sie hier.
  • Rundbrief vom Oktober 2020
  • Bei der IBO 2020, die in diesem Jahr als remote challenge online durchgeführt wurde, war das deutsche Team sehr erfolgreich: Es gab Bronzemedaillen für Ilka Jaschinski und David Sauer, Silber für Damian Groß. Mit einer Goldmedaille und einen Sonderpreis für hervorragende Lösungen besonders schwieriger Aufgaben wurde Fynn Kessels ausgezeichnet. Herzlichen Glückwunsch!
  • Zwei Praktikanten des Fördervereins der Biologieolympiade haben einen wesentlichen Beitrag zur Forschung von Dr. Toni Gossmann geleistet: während ihrer Forschungspraktika an der University of Sheffield erarbeiteten Vic-Fabienne Schumann und Lilith Diringer Erkenntnisse, die nun publiziert wurden.

  • T. I. Gossmann, M. Bockwoldt, L. Diringer, F. Schwarz, V.-F. Schumann. Evidence for Strong Fixation Bias at 4-fold Degenerate Sites Across Genes in the Great Tit Genome. Frontiers in Ecology and Evolution. DOI:10.3389/fevo.2018.00203

  • Zur Vorbereitung auf die Auswahlrunden stellt das IPN Lernblätter und alte Aufgaben zur Verfügung. Wir freuen uns jederzeit über Hinweise auf Fehler oder Verbesserungsvorschläge!

Wir über uns

Seit 1995 existiert der Förderverein der Biologieolympiade, in dem Professoren, Doktoren, Lehrer, Schüler und Studenten organisiert sind. Unsere Zielsetzung ist es, die Biologieolympiade in ideeller als auch materieller Hinsicht zu unterstützen. Unsere Aktivitäten und Mitgliederzahlen sind in den letzten Jahren kontinuierlich gestiegen. Wir engagieren uns u.a. bei:

  • Betreuung und Korrektur bei Biologieolympiaden
  • Präsentation bei Messen und Tagungen
  • Vergabe und Finanzierung von Praktikumsplätzen
  • Aufbau eines Ehemaligennetzwerks
  • Rundbriefe zur Entwicklung des Vereins
  • Aufgabenentwicklung für Landesolympiaden

Die Biologieolympiaden

IBO Logo IBO Logo Deutschland EUSO Logo IJSO Logo

Die Internationale Biologieolympiade (IBO) wurde 1989 von sechs Nationen gegründet und im Jahre 1990 zum ersten Mal ausgetragen. Sie ist ein jährlich wiederkehrender Schülerwettbewerb, der der Förderung biologisch begabter Schülerinnen und Schüler insbesondere der Sekundarstufe II im Fach Biologie dient. Im Jahre 2003 fand die erste European Union Science Olympiad (EUSO) statt, ein interdisziplinärer (Physik, Chemie, Biologie) Teamwettbewerb für Schüler im Alter von 15-17. Zudem gibt es die International Junior Science Olympiade (IJSO), die sich an Schüler im Alter von 13-15 Jahren richtet und zum ersten Mal 2004 ausgetragen wurde.